Jubiläumswochenende 30. und 31. Mai 2015

 

 

Viele Gäste haben unsere Einladung angenommen und bescherten uns ein wunderschönes Festwochenende!

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer und Helfer!

 

Vielen Dank auch an den TVM Rechtsrheinisch, der unseren Bericht mit Bildern auf seiner Homepage veröffentlicht hat. (Link)

 

Spiel und Spaß am Samstag, den 30. Mai 2015

 

 

 

Ein gelungener Start in die Jubiläumsveranstaltungen zum 40-jährigen Bestehen war der "Tag der offenen Tür" auf unserer Vereinsanlage.

Auf der Clubterrasse präsentierte sich die "Initiative-Tschernobyl-Kinder-Lohmar e. V." mit Unterstützung ihrer ehrenamtlichen Helfern und dem Angebot an Brat- und Currywurst mit und ohne Pommes sowie Kaffee und selbstgebackenen Kuchen.

Eine schöne Bereicherung für unser Fest und für einen guten Zweck!

 

Gut vorbereitet und mit viel Engagement sorgten Trainer und Mitglieder für Spiel und Spaß für große und kleine Gäste.

Bei den meisten war es der erste Kontakt mit Schläger und Ball. Aber nach einigen Übungen im Umgang mit den Spielgeräten kamen erstaunliche Talente zum Vorschein und manch einer entdeckte seine Liebe zum Tennissport.

 

Die Kleinsten wurden über einen Parcours mit und ohne Ball geführt und abschließend mit kleinen Geschenken belohnt.

Alle "Schnupperer" hatten sicht- und hörbar viel Freude, so dass manche sich kaum von der "gelben Filzkugel" und dem TC Heide trennen konnten.

 

Am Nachmittag sorgte eine Tennis-Match-Darbietung in nostalgischen Kostümen für humorvolle Unterhaltung.

Im Wechsel spielten Dr. Jörg Baumgarten, Werner Gebhardt, Hubert Stütz, Karl Abel, Adi Wolter und Dr. Wolfgang Wyborny (s. Foto v.l.n.r.) und wurden von den Zuschauern mit viel Applaus belohnt. Karl Abel hatte sogar noch einen Holzschläger aus der Requisitenkiste gezaubert und erzielte damit die erstaunlichsten Schläge.

 

Weitere Bilder in unserer Galerie (hier klicken!)

 

 

 

 

 Wir haben uns sehr über die Unterstützung der


"Initiative-Tschernobyl-Kinder-Lohmar. e.V.",

gefreut, die unser Fest bereicherte.

Jubiläumsabend am Samstag, den 30. Mai 2015

Mit einem offiziellen Empfang begann der Abend mit der Begrüßungsrede des 1. Vorsitzenden, Dr. Jörg Baumgarten. Er dankte allen Helfern, die bei den aufwendigen Vorbereitungen dieses Festwochenendes mitgeholfen hatten und es durch Ihren Einsatz an diesem Wochenende auch noch tun würden. Ebenso bedankte er sich für Bild- und Textbeiträge, bei allen Sponsoren und bei Pressewartin Ute Schmitz, die dafür gesorgt haben, dass die Jubiläumsbroschüre des Vereins so gut gelungen ist.

Es folgten einige Gratulanten, zu denen als Erster der Lohmarer Bürgermeister, Horst Krybus, gehörte. Dieser freute sich u.a. darüber, mit seiner Frau Petra als Bewohner von Heide, zu Fuß zur Veranstaltung kommen zu können.

Weitere Gratulanten schlossen sich an: Uwe Maaß, Vertreter des Tennisverbandes Mittelrhein; Uwe Grote, Vorsitzender des Ausschusses für Kultur, Sport, Generationen und Partnerschaften der Stadt Lohmar; Helmut List als Vertreter des Stadtsportbundes Lohmar e. V.; Andreas Schmidt, Vorstand Heimatverein Birk; Karin Schmidt, TC Lohmar e.V.; Gerhard Janik, Vorsitzender der Tennisabteilung des TuS Birk.

Zu den geladenen Gästen zählten auch: Michael Speer, Ortsring Birk; Laura Di Betta, stv. Birker Geschäftsstellenleiterin der Kreissparkasse Köln. Die Verpächterin, Frau Therese Weber von der Breidtersteegsmühle, die Vertreter der VR-Bank Rhein-Sieg e. G. sowie des TC BW Wahlscheid hatten sich entschuldigen lassen und nahmen nicht an der Veranstaltung teil, versäumten es aber nicht dem TC Heide ihre persönlichen Glückwünsche zu übermitteln.

 

Neben den mit Barem gefüllten überreichten Kuverts zum Jubiläum, freuten sich die Mitglieder über den, von Uwe Maaß (TVM) mitgebrachten Eimer, der mit druckreduzierten Tennis-Trainingsbällen gefüllt war. Als besonders „schmackhaftes“ Geschenk nahmen die Mitglieder die große Marzipantorte (s. Foto) des Nachbarvereins TuS Birk entgegen, die gleich zum anschließenden Büffet angeschnitten und probiert werden sollte.

 

Für Abwechslung im Programm des offiziellen Empfangs sorgten zwei verschiedene musikalische Beiträge. So gaben die rund 40 Sängerinnen und Sänger der „Singgemeinschaft Birk“ mit ihrer Vorsitzenden, Sigrun Hansen, und ihrem Dirigenten, eine stimmgewaltige Kostprobe ihres Könnens.

Ein besonderes Erlebnis für die Ohren der Gäste waren die Klavierstücke der aus Peking stammenden Konzertpianistin Jin Qiao, zugleich Schwiegertochter des Vereins-Schatzmeisters, Karl Abel. Ob mit Unterstützung ihres Mannes, der gekonnt die Notenseiten umblätterte, oder auch mit frei gespielten Stücken verzauberte und begeisterte sie ihre Zuhörer.

 

Ein wichtiger Programmpunkt des  Abends war wohl die Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft, die die beiden Vorsitzenden, Dr. Jörg Baumgarten und Doris Wischerath vornahmen. Von den rund 40 Gründungsmitgliedern aus dem Jahr 1975 sind noch immer 22 dem TC Heide als Mitglied treu geblieben. Erfreulicherweise üben 12 hiervon mit anhaltender Begeisterung ihren Lieblingssport auf den Plätzen des Vereins aus. Die Anwesenden erhielten Ehrenurkunden und ein „rotes Tröpfchen für’s leibliche Wohl“ mit dem Wunsch zur 50-Jahrfeier wieder dabei sein zu können.

 

Die 2. Vorsitzende, Doris Wischerath, sprach zum Abschluss des offiziellen Teils des Abends einen Dank an alle Mitglieder aus, die durch ihre Salate, Desserts, u.a. Spenden ein reichhaltiges und vielseitiges Italienisches Buffet zusammengestellt hatten und eröffnete dieses zugleich. Viel Lob zu diesem reichhaltigen leckeren Buffet folgte.

 

In einem lockeren Interview von Dr. Jörg Baumgarten mit Dr. Wolfgang Wyborny, einem der Gründungsmitglieder, wurde nach dem Essen die Entstehungsgeschichte des Tennisclubs Heide auf humorvolle Weise erzählt.

 

Dem folgte eine aufwendig erstellte, kurzweilige Bildpräsentation, die den Anwesenden eine Zeitreise in 40 Jahre TC Heide bot. Durch eingescannte Bilder aus alten Alben und einer Auswahl aus Dateien mit hunderten von digitalen Fotos, hatte Saskia Heußner in liebevoller Weise diesen Rückblick zusammengestellt. Mit viel Applaus von den Anwesenden und einem großem Lob u.a. von Hubert Gröschen (s. Foto) wurde sie an diesem Abend belohnt.


Im Anschluss nutzten dann noch einige der ausdauernden Gäste die Tanzfläche. DJ „Minimi“, alias Markus Brungs, ließ kaum einen Wunsch offen. Von Helene Fischer über ABBA bis hin zu ACDC war für jeden das Passende dabei.
Und alle Teilnehmer des Festabends waren sich einig: Es war ein gelungener Abend!!!

 

Weitere Fotos (hier).

 

 

Sonntag 31. Mai 2015

Das Programm ging weiter:

"Jazzfrühschoppen"

 

In früheren Jahren war der "Jazzfrühschoppen" mit Oliver Bollmann (früheres Mitglied des TC Heide) und seiner Band ein fester Bestandteil des Tennisjahres im Tennisclub Heide.
Diese Tradition ließen wir im Jubiläumsjahr noch einmal aufleben.

 

Zu den musikalischen Klängen der Band gab es von 11.00 - 13.00 Uhr ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, dass einige Damen des Vereins liebevoll zusammengestellt hatten.

 

Dass sich alle Gäste, die an der Veranstaltung im Zelt und auf der Clubanlage wohlfühlten, braucht man an dieser Stelle nicht zu erwähnen, denn das war selbstverständlich und an den Gesichtern zu sehen.

 

Mehr Fotos gibt es in unserer Galerie (hier)

 

Show-Match


Das Showmatch am Samstagnachmittag hatte den Zuschauern eine lustige Tenniseinlage aus früheren Jahren geboten. Ein Tennismatch der heutigen Zeit wurde am Sonntagnachmittag, gleich nach dem Frühschoppen, gezeigt.

 

Trainerin Charlotte Koch und Jugendwart Oliver Schütz boten den begeisterten Zuschauern Tennis, bei dem es an Tempo und Technik nicht fehlte.

 

Spiel- und Sportwart Hubert Stütz war so begeistert, dass er den beiden spontan Eintrittskarten für einen Kabarettabend schenkte.

 

Mehr Fotos (hier)


Anschrift Clubanlage: TC HeideFranzhäuschenstraße 153797 Lohmar-HeideTelefon: 02241 / 1202739